@ COPYRIGHT www.mein-webauftritt.de

Individuelle Gestaltung von Webauftritten Mein Webauftritt
Diese Aufwandsabschätzung ist sehr grob und sehr subjektiv. Auf den folgenden Seiten wird bei der näheren Betrachtung der Varianten erläutert, welche Aspekte zu der Abstufung geführt haben. Und keine der Webseiten, die ich in den letzten Jahren näher kennengelernt habe, läßt sich sauber nur einer Variante zuordnen. Prämisse 1: Die Leistungsfähigkeit und die Bedienbarkeit von Homepagebaukästen unterscheiden sich enorm. Hier wird der „einfache“ Homepagebaukasten angenom - men, wie er in den letzten Jahren oft kostenlos durch die Webseiten-Hoster angeboten wird. Prämisse 2: Hier werden Code-Generatoren angenommen, mit deren Hilfe auch ohne intensive HTML- und CSS-Kentnisse leistungsfähige Webseiten erstellt werden können. Und dabei wird vorausgesetzt, dass zum Beispiel Tools zur optimalen CSS-Generierung mitgenutzt werden. Prämisse 3: Hier werden kostenpflichtige Webdesign-Tools angenommen, die neben der IT-gestützten Generierung von Webseitencode auch Funktionen wie Bild - optimierung, Bearbeitung von Vektorgrafiken, Ebenen und vorallem auch leistungs - fähige Design galerien u. a. mit Widgets und andere Webkomponenten unterstützen. Prämisse 4: Als CMS-Systeme werden hier Markt-führenden CMS-Systeme angenom- men, die ursprünglich als Blog-System konzipiert waren und bei denen die Erstellung von Webseiten nachträglich erst ins Zentrum gerückt ist. Alle „besseren“ Webseiten zu diesen 4 Kategorien, die ich real kennengelernt habe, kamen nicht ohne zusätzliche HTML-/CSS-Programmierung aus. Spätestens bei Kontakt formularen kam neben HTML- und CSS-Code auch Java- oder PHP-Scripting dazu. Und auch kostenpflichtige Themen-Vorlagen und vorgefertigte Bausteine wie Plug-ins und Widgets gibt es bei allen Varianten. Spätestens bei Komponenten- basierten (semi-) professio nellen Homepage-Baukästen passt die obrige Einteilung überhaupt nicht mehr. Wichtig: Wenn mehrere Personen unabhängig voneinander Webseiten eines Webauftritts pflegen, die sich nicht einfach organisatorisch absprechen können, führt aus meiner Sicht kein Weg an CMS-Systemen vorbei. Aber bitte durch einen „Profi“ administriert und mit abgestimmten Designregeln und Richtlinien zum Einsatz von Webkomponenten.
Abb. Aufwandsabschätzungen zur Zielgruppe Freiberufler / Kleinstunternehmen

Themen

Meine eigene Webpräsentation - Werkzeuge

Welche technische Basis ist für meinen speziellen Fall „richtiger“?

Die Erstellung einer eigenen Webpräsenz ist heute nicht viel schwerer als die Erstellung eines Office-Dokuments. Viele Internetprovider und Software-Hersteller bieten preis - günstig einfach zu bedienende Web-Baukästen oder leicht anzupassende Vorlagen zu zahlreichen Themen an. Auf Knopfdruck wird das Ergebnis im Internet veröffentlicht. Will man stärker vom Standard abweichen, weil man zum Beispiel besondere Anfor - derung an die grafische Gestaltung hat, dann wird das Arbeiten mit dem “Standard - werkzeug” aber sehr aufwändig. Für eine sichere Umsetzung Ihrer Ideen und für eine störungsarme Webpräsenz sollten Sie sich, eventuell im Freudes- und Bekanntenkreis, kompetente Unterstützung durch einen erfahrenen Webdesigner suchen. Folgende grundlegenden Varianten stehen Ihnen zur Verfügung: Homepagebaukästen HTML, CSS und PHP - WYSIWYG-Code-Editoren Webdesign-Tools - Webdesigner-Desktop-Applikationen CMS - Contentmanagementsysteme Ich beschäftige mich seit über 15 Jahren mit der Erstellung von Webseiten, im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit in einem großen Unternehmen (SAP-, GIS, CAD- und Oracle-basierte Weblösungen), im ehrenamtlichen Bereich (CMS und Kompo nenten- basierte Homepagebaukästen) und im Familien und Freundeskreis (Web design-Tools, Code-Editoren). Diese Webseite will versuchen, die Frage nach der geeigneten technischen Lösung für folgende Zielgruppe zu betrachten: Freiberufler, Ehrenamtler oder Chef eines familiär geführten Kleinunternehmens Aktueller und funktionierender Webauftritt wichtig, kein Online-Shop erforderlich Grundlegende Office-Kentnisse, aber keine Programmierkenntnisse vorhanden Grundlegende Kenntnisse von Photoshop, Gimp oder ähnlichen Bildbearbei tungs - programmen (Ebenen und Transparenz) vorhanden (selbst oder guter Bekannter) Nur begrenzt Interesse und Zeit für die Erstellung und Pflege einer Homepage Nur begrenzte finanzielle Mittel für eine Webpräsenz Schutz vor Hackern und Datenmissbrauch wichtig Wichtig: Ich bin kein gewerblicher Webseitenentwickler. Als IT-Projektleiter und IT-Anwen- dungsverantwortlicher habe ich mich zwar im Beruf intensiv mit Web-basierenden IT- Lösungen beschäftigt, aber die Umsetzung und Wartung erfolgte durch IT-Dienstleister. Nur im Ehren amt und als Hobby habe ich seit über 15 Jahren immer wieder Web - präsentationen erstellt und betreut. Als Freundschaftsdienst helfe ich hin und wieder Freunden und Verwandten bei der Erstellung und Pflege Ihrer Webseiten. Insbesondere bei der Behebung von Fehlern oder bei Problemen mit den Webhoster bitten sie mich immer wieder um Hilfe. An diese richtet sich diese Webseite! Die nachfolgende Aufstellung mit den Erläuterungen auf den Folgeseiten ist meine ganz persönliche Einschätzung und erhebt nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

@ COPYRIGHT www.mein-web-auftritt.de

Individuelle Gestaltung von Webauftritten Mein Webauftritt
Diese Aufwandsabschätzung ist sehr grob und sehr subjektiv. Auf den folgenden Seiten wird bei der näheren Betrachtung der Varianten erläutert, welche Aspekte zu der Abstufung geführt haben. Und keine der Webseiten, die ich in den letzten Jahren näher kennengelernt habe, läßt sich sauber nur einer Variante zuordnen. Prämisse 1: Die Leistungsfähigkeit und die Bedienbarkeit von Homepagebaukästen unterscheiden sich enorm. Hier wird der „einfache“ Homepagebaukasten angenom - men, wie er in den letzten Jahren oft kostenlos durch die Webseiten-Hoster angeboten wird. Prämisse 2: Hier werden Code-Generatoren angenommen, mit deren Hilfe auch ohne intensive HTML- und CSS-Kentnisse leistungsfähige Webseiten erstellt werden können. Und dabei wird vorausgesetzt, dass zum Beispiel Tools zur optimalen CSS-Generierung mitgenutzt werden. Prämisse 3: Hier werden kostenpflichtige Webdesign-Tools angenommen, die neben der IT-gestützten Generierung von Webseitencode auch Funktionen wie Bild - optimierung, Bearbeitung von Vektorgrafiken, Ebenen und vorallem auch leistungs - fähige Design galerien u. a. mit Widgets und andere Webkomponenten unterstützen. Prämisse 4: Als CMS-Systeme werden hier Markt-führenden CMS-Systeme angenom- men, die ursprünglich als Blog-System konzipiert waren und bei denen die Erstellung von Webseiten nachträglich erst ins Zentrum gerückt ist. Alle „besseren“ Webseiten zu diesen 4 Kategorien, die ich real kennengelernt habe, kamen nicht ohne zusätzliche HTML-/CSS-Programmierung aus. Spätestens bei Kontakt formularen kam neben HTML- und CSS-Code auch Java- oder PHP-Scripting dazu. Und auch kostenpflichtige Themen-Vorlagen und vorgefertigte Bausteine wie Plug-ins und Widgets gibt es bei allen Varianten. Spätestens bei Komponenten- basierten (semi-) professio nellen Homepage-Baukästen passt die obrige Einteilung überhaupt nicht mehr. Wichtig: Wenn mehrere Personen unabhängig voneinander Webseiten eines Webauftritts pflegen, die sich nicht einfach organisatorisch absprechen können, führt aus meiner Sicht kein Weg an CMS-Systemen vorbei. Aber bitte durch einen „Profi“ administriert und mit abgestimmten Designregeln und Richtlinien zum Einsatz von Webkomponenten.
Abb. Aufwandsabschätzungen zur Zielgruppe Freiberufler / Kleinstunternehmen
Meine eigene Webpräsentation - Werkzeuge

Welche technische Basis ist für meinen speziellen Fall „richtiger“?

Die Erstellung einer eigenen Webpräsenz ist heute nicht viel schwerer als die Erstellung eines Office-Dokuments. Viele Internetprovider und Software-Hersteller bieten preis günstig einfach zu bedienende Web-Baukästen oder leicht anzupassende Vorlagen zu zahlreichen Themen an. Auf Knopfdruck wird das Ergebnis im Internet veröffentlicht. Will man stärker vom Standard abweichen, weil man zum Beispiel besondere Anfor - derung an die grafische Gestaltung hat, dann wird das Arbeiten mit dem “Standard - werkzeug” aber sehr aufwändig. Für eine sichere Umsetzung Ihrer Ideen und für eine störungsarme Webpräsenz sollten Sie sich, eventuell im Freudes- und Bekanntenkreis, kompetente Unterstützung durch einen erfahrenen Webdesigner suchen. Folgende grundlegenden Varianten stehen Ihnen zur Verfügung: Homepagebaukästen HTML, CSS und PHP - WYSIWYG-Code-Editoren Webdesign-Tools - Webdesigner-Desktop-Applikationen CMS - Contentmanagementsysteme Ich beschäftige mich seit über 15 Jahren mit der Erstellung von Webseiten, im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit in einem großen Unternehmen (SAP-, GIS, CAD- und Oracle-basierte Weblösungen), im ehrenamtlichen Bereich (CMS und Kompo nenten- basierte Homepagebaukästen) und im Familien und Freundeskreis (Web design-Tools, Code-Editoren). Diese Webseite will versuchen, die Frage nach der geeigneten technischen Lösung für folgende Zielgruppe zu betrachten: Freiberufler, Ehrenamtler oder Chef eines familiär geführten Kleinunternehmens Aktueller und funktionierender Webauftritt wichtig, kein Online-Shop erforderlich Grundlegende Office-Kentnisse, aber keine Programmierkenntnisse vorhanden Grundlegende Kenntnisse von Photoshop, Gimp oder ähnlichen Bildbearbei tungs - programmen (Ebenen und Transparenz) vorhanden (selbst oder guter Bekannter) Nur begrenzt Interesse und Zeit für die Erstellung und Pflege einer Homepage Nur begrenzte finanzielle Mittel für eine Webpräsenz Schutz vor Hackern und Datenmissbrauch wichtig Wichtig: Ich bin kein gewerblicher Webseitenentwickler. Als IT-Projektleiter und IT-Anwen- dungsverantwortlicher habe ich mich zwar im Beruf intensiv mit Web-basierenden IT- Lösungen beschäftigt, aber die Umsetzung und Wartung erfolgte durch IT- Dienstleister. Nur im Ehren amt und als Hobby habe ich seit über 15 Jahren immer wieder Web präsentationen erstellt und betreut. Als Freundschaftsdienst helfe ich hin und wieder Freunden und Verwandten bei der Erstellung und Pflege Ihrer Webseiten. Insbesondere bei der Behebung von Fehlern oder bei Problemen mit den Webhoster bitten sie mich immer wieder um Hilfe. An diese richtet sich diese Webseite! Die nachfolgende Aufstellung mit den Erläuterungen auf den Folgeseiten ist meine ganz persönliche Einschätzung und erhebt nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit.